Author Archives: ksb

Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 24.09.2017

Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 24.09.2017

Am 24. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Der Deutsche Kinderschutzbund hat sich deshalb an die Parteien gewandt und sie nach ihren Positionen gefragt: Fünf Fragen an fünf Parteien. Die Antworten der Bundesparteien an den DKSB Bundesverband finden Sie hier.

Der Kinderschutzbund Wiesloch hat die Kandidaten zur Bundestagswahl seines Wahlkreises diese Fragen auch gestellt.  Größtenteils schlossen sich die Kandidaten den Antworten ihrer Bundesparteien an den DKSB Bundesverband an.

Hier die Fragen und die Antworten, die wir erhielten:

Kinderrechte ins Grundgesetz

Soziale Sicherung / Kinderarmut

Kinder und Familien nach der Flucht

Kinderschutz

Inklusive Bildung

Chance Team

Chance – das Team

Keine Beiträge gefunden.

Flexible Hilfen – das Team

Flexible Hilfen – das Team

Karin Keller
Leiterin
(Stellv. der Pädagogischen Leitung in deren Abwesenheit)

Kruse

Petra Kruse
Sozialpäd. Familienhelferin,
Stellv. Leiterin

Regina Haußmann
Sozialpäd. Familienheferin

Angelika Oster-Sluk
Sozialpäd. Familienhelferin

Bild

Robin Keller
Sozialpäd. Familienhelfer

Rainer Schuppel

Rainer Schuppel
Sozialpäd. Familienhelfer

 

anonymes Bild

Anja Jobst
Sozialpäd. Familienhelferin

Tageseltern besuchen Zoo in Heidelberg

24.03.2017
Der Zoo als Lernort für kleine Kinder: Tageseltern besuchen die Zooschule in Heidelberg

Es war ein sonniger Samstag für die Fortbildung: „Kinder lieben Tiere – Bewegungs-,  Beobachtungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten für Kleinkinder im Zoo“, der die anwesenden Tageseltern an diesem Tag besonders strahlen ließ. Die bereits in 2016 angebotene Kooperationsveranstaltung zwischen der Zooschule in Heidelberg und dem Deutschen Kinderschutzbund OV Wiesloch e.V., war wieder innerhalb weniger Tage ausgebucht. Und wer einen Platz ergattern konnte, kam heute gut gelaunt, neugierig sowie gespannt in den Zoo – und wurde zuerst in die Zooschule begleitet, um die Schulbank zu drücken. Welche Aufgaben hat ein moderner Zoo, wurden die Tageseltern eingangs von Daniela Beckert, der Leiterin der Zooschule, gefragt und bekamen sodann zahlreiche interessante Informationen rund um die Themen Arter-haltung, Artenschutz, Forschung und Bildung. Natürlich ist der Zoo für Besucher in erster Linie ein Ort für Erholung und Freizeitgestaltung. Wie das Thema Bildung für kleine Kinder an diesem Ort spielerisch und bewegungsaktiv gestaltet werden kann, demonstrierte Daniela Beckert dann bei dem gemeinsamen Rundgang durch den Zoo. So können zum Beispiel kleine, selbstgebastelte Fernrohre den Kleinsten helfen, Farben, Formen und Bewegungen von Tieren besser wahrzunehmen. Zahlreiche Beobachtungsaufgaben unterstützen kleine Kinder, sich zu konzentrieren und so ihre Aufmerksamkeit zu lenken. Sodann können die beobachteten Bewegungen der Tiere zu Nachahmung empfohlen werden – eine entspannende Aufgabe, die die Kinder mit Elan aufgreifen. Wieder zu Hause unterstützen Bilderbücher dabei, das Gesehene und Erlebte mit den Kindern noch einmal zu vertiefen. Ein weiteres wichtiges Bildungsziel wird auf diesem Weg ebenfalls erreicht: eine freundliche, neugierige und respektvolle Haltung Tieren aller Art gegenüber zu entwickeln. Dies gelingt nämlich nur dann, wenn von klein auf positive Gefühle mit diesem Thema verbunden sind.

Alle Tageseltern und deren Kinder haben in diesem Jahr sicherlich noch oft die Mög-lichkeit, mit neugierigen Augen und viel Bewegungsfreude den Zoo zu erkunden, denn für alle teilnehmenden Tageseltern gab es eine Jahreskarte gratis zur Fortbildung dazu. Möglich wurde diese Schenkung durch eine großzügige Spende, die der Kinderschutzbund OV Wiesloch e.V. erhalten hat.

Der Kinderschutzbund OV Wiesloch e.V. bietet auch in diesem Jahr wieder zahlreiche interessante Fortbildungen für Tageseltern, ErzieherInnen und interessierte Eltern an – nachzulesen unter: www.kinderschutzbund-wiesloch.de Fragen zu den Angeboten beantwortet gerne: Susanne Pfeifer-Voigt, Telefon: 06222-305-395 5.

Tageseltern im Zoo Heidelberg

Die Tageseltern vom Kinderschutzbund Wiesloch genießen eine sonnige Fortbildung im Zoo Heidelber

Daniela Beckert

Daniela Beckert, Leiterin der Zooschule (rechts im Bild), hat immer einen Sack voll Informationen dabei

 

Daniela Beckert

Genießt das erste Sonnige Wetter: Eine aufgeweckte Löwin.

 

Immer wieder ein Highlight: Die Robbenfütterung

 

Beliebt bei Groß und Klein: Elefanten in ihrem neuen Zuhause.

Frage an die Kinder: Welches Streifenmuster hat ein Zebra?

Dienstjubiläen

11.03.2017 
Außergewöhnliche Dienstjubiläen

Am 2. März feierte Editha Hoffart, Leiterin des Schülerhortes des Wieslocher Kinderschutzbundes ihr 30 jähriges Dienst-Jubiläum. Sie gehört zu den Mitarbeitern der ersten Stunde des Vereins und hat die pädagogische Arbeit über die all die Jahre hinweg mitentwickelt und umgesetzt. Viele der von ihr begleiteten Kinder haben mittlerweile selbst Familien gegründet. Und auch deren Kinder waren zum Teil wieder bei Frau Hoffart in der Schülerhort-Betreuung. Vom Team wurde sie mit einer Foto-Story „30 Jahre Einsatz für den Kinderschutzbund“ gewürdigt. Sehr gefreut hat sich die Jubilarin über die guten Wünsche der Kinder. Besonders mutige haben diese vor der Gruppe vorgetragen. Ein weiteres Highlight war das Lobeslied auf die Einrichtungsleiterin, das von zwei Schülerhortkindern gesungen wurde, die von einem Auszubildenden mit der Gitarre begleitet wurde.

Editha Hoffart

 

Michaela Kempf

Michaela Kempf

Überdies feierte einen Tag zuvor Michaela Kempf, Mitarbeiterin der Kinderkrippe Schatzkiste, ihr 20jähriges Dienstjubiläum. Ihr Spezialgebiet sind die Kinder unter drei Jahren. Sie war lange Jahre Leiterin des Zwergentreffs. Mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen gestaltet sie den Gruppenalltag. Dr. Michael Jung, 1. Vorsitzender des Kinderschutzbundes dankte beiden Jubilarinnen für ihren engagierten langjährigen Beitrag in den jeweiligen Einrichtungen. Er betonte außerdem wie wertvoll es für eine Organisation ist so zuverlässige und kontinuierliche Mitarbeiter in seinen Reihen zu haben.