Kinderschutzbund Wiesloch Logo
Kinderschutzbund Wiesloch PlatzhalterKinderschutzbund Wiesloch spnden
06222 305 395 - 0

28.01.21
Neues aus dem Bundesverband: 

Angesichts überlasteter Krankenhäuser halten wir die teilweise Schließung von Schulen und Kitas für vertretbar. ABER: Schulen und Kitas müssen Vorrang haben vor dem Einzelhandel, Kosmetikketten und Baumärkten.

Wir fordern von den Bildungsministerinnen und -ministern der Länder einen klaren, verlässlichen und verbindlichen Rahmen darüber, wie Schulunterricht im Pandemie-Jahr 2021 gestaltet werden soll. Die Bedingungen, die nach Kinderschutzbund-Sicht gelten sollen, können Sie hier nachlesen.


 

8.12.2020

Die Kinder der Jugendhilfeeinrichtung KiWi des DKSB Wiesloch und ihre Betreuer haben mit großem Eifer den Weihnachtsbaum im Rosengärtchen des Hospiz Agape und viele junge und ältere Augen zum Leuchten gebracht.

 

 

 

 

 

 

 


 

Ein Benefiz-Turnier für den Kinderschutzbund Wiesloch

Seit 2012 treffen sich Mitarbeiter*innen von der Städtischen Wohnungsbaugesellschaft Wiesloch mbH, der Sparkasse Heidelberg, die Firma dacuro GmbH aus Walldorf und des Kinderschutzbundes zu einem sportlichen Wettkampf. Gespielt wird um die Wander-Trophäe, einen blauen Pappmaché Elefanten, gleichzeitig Symbol für das Gütesiegel des Kinderhauses. Jede Mannschaft spendet mit der Teilnahme 250 € für ein Projekt des Kinderschutzbundes. In diesem Jahr soll die Gesamtsumme von 750€ für die Gestaltung eines Kreativspielplatzes auf dem Gelände des DKSB einfließen. Mit unterschiedlichen Sportarten wurde in der Vergangenheit um die Trophäe gerungen, wie zum Beispiel Street Basketball, Volleyball und in den letzten zwei Jahren mit einem Boule-Turnier. Auch 2020 war geplant, dass sich die Mannschaften im Juni zu einem Boule-Turnier treffen wollten. Doch dann kam alles ganz anders. Aufgrund der Pandemie wurde umdisponiert und kreativ nach einer Lösung gesucht. „Inzwischen sind wir geübt, kreative Lösungen zu entwickeln“, so Elke Jödicke (pädagogische Leiterin des DKSB). „Wichtig war uns ein Spiel zu finden, das kurzweilig ist, kein persönlicher Kontakt zustande kommt und wir alle Spaß haben“. So wurde entschieden, dass sich die Teilnehmer*innen in einer Videokonferenz trafen und mit einem kurzweiligen Würfelspiel den neuen Sieger zu ermitteln.

Es war ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Firma dacuro, die am Anfang hinten lag, überholte alle und hatte dann so viel Glück beim Würfeln, dass sie als erste die 100er Marke überschritt.

Die Trophäe, der BLAUE ELEFANT, darf nun bis zum nächsten Turnier nach St. Leon-Rot umziehen.

Aber nichts geht über die persönliche Begegnung und so hoffen alle Beteiligten, dass 2021 wieder ein Boule-Turnier stattfinden kann. „Allen Teilnehmern sei herzlich gedankt“, so Dr. Michael Jung, 1. Vorsitzender. „Toll, dass Sie sich auf diese Form des Wettkampfes eingelassen haben. Wir freuen uns sehr über die Spende“, so Dr. Jung anschließend.

Damit kann aus dem neuen Kreativspielplatz etwas ganz Besonderes für die Kinder werden.

 

 

 

 

 

 

 

Der BLAUE ELEFANT wurde von Sandra Hoffmann und Nicoletta Palfner, beide Mitarbeiterinnen der Firma dacuro – die Datenschutzexperten, entgegengenommen.


 

Außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. So fand der Laternenumzug in diesem Jahr nicht wie geplant am Abend und mit Eltern und Geschwistern sondern in den frühen Morgenstunden mit den Erziehern statt.

Der Weg führte zur Kinderkrippe Schatzkiste, wo gemeinsam mit den Krippenkindern,die mit leuchtenden Augen am Fenster standen ein Laternenlied gesungen wurde, über einen kleinen Umweg auf die Wiese zum Hospiz Agape. Auf dem Balkon dort versamnmelte sich eine kleine Gruppe Bewohner, die ebenso gerne ein Laternenlied mit den Kindergartenkindern angestimmt haben.

Alles auf Abstand aber dennoch gemeinsam!

 

 

 

 

 

 

 

 

2020-11-19_WieWo_Laterne_Laterne_Kiga_DKSB

Anlässlich des Weltkindertages 2020 verteilte der Kinderschutzbund Wiesloch an Wieslocher Schulen und in Geschäften kleine Dankesbriefe inkl. kleinem Geschenk für die Kinder. Die Aktion fand in ganz Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit dem PARITÄTISCHEN statt.

 

 

 

 

 

 

 


 

Der Kinderschutzbund Wiesloch bedankt sich herzlich bei Petra Spitzlay für über 30 Jahre ehrenamtliche Arbeit und die langjährige Leitung der Kinderkleiderstube und begrüßt Frau Jutta Wagenhals und wünscht Ihr viel Spaß bei ihrer neuen Aufgabe.

20200929_WieWo_Leitungswechsel Kleiderstube


 

Endlich ist es soweit. Im Herbst findet unter Berücksichtigung aktueller Corona-Schutzmaßnahmen der Elternkurs „Starke Eltern – Starke Kinder“ statt.  

Es wird dieses Mal ein kompletter Kurs (Grund- und Aufbaukurs) an 7 Abenden angeboten.

Termine:          15.10., 22.10., 05.11., 12.11., 19.11., 26.11., 03.12.2020 (jeweils donnerstags von 19:00 – 20.30 Uhr)

Kursleiterin:    Ruth Zang-Brenner

Kursort:            Deutscher Kinderschutzbund Wiesloch, Westliche Zufahrt 2, Haus Nr. 2, Seminarraum, 69168 Wiesloch

Kursgebühr:    75 € je Person

Aufgrund der geltenden Abstandsregeln können nur 7 Personen teilnehmen.

Für eine verbindliche Anmeldung senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihrer Adresse und Telefonnummer an iris.schuessele@kinderschutzbund-wiesloch.de.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Aktualisierung vom 02.11.: Der Kurs kann weiterhin – unter Einhaltung der Hygienevorschriften – stattfinden.

———————————————————————————————————————————————————————————————-

Samstag, 19.09.2020

Es war wirklich ein gewaltiger Berg Hackschnitzel, der sich auf der Wiese neben dem Kinderschutzbund zu Beginn des Tages auftürmte, was die freiwilligen Helferinnen und Helfer von der Firma Schweickert aus Walldorf jedoch zu keinem Zeitpunkt abschreckte.

Die Ansage „Leute, wir müssen bis 17 Uhr fertig werden“ von Vorstandsmitglied Michael Böhler spornte alle eigentlich nur umso mehr an. Und es lief tatsächlich wie am Schnürchen… Dank der richtigen technischen Ausstattung, die das PZN zur Verfügung stellte. Neben einen Kipplaster und Radlader standen ausreichend Schubkarren, Schaufeln, und Rechen zur Verfügung. Ohne dieses Equipment wäre dieser Tag nicht denkbar gewesen.

So wurden 45 Kubikmeter alte Hackschnitzel unter dem Klettergerüst der Jugendhilfeeinrichtung KiWi sowie unter Rutschbahn, Schaukeln, Reckstange und Klettergerüst des BLAUEN ELEFANTEN entfernt und entsorgt. Anschließend wurden die 45 Kubikmeter neue Hackschnitzel verteilt.

Der Spaß an der Arbeit sowie die strahlende Sonne hielten den ganzen Tag an, bis sich alle geschafft aber glücklich am späten Nachmittag ins wohlverdiente Wochenende verabschiedeten.

Die Kinder der KiWi und des BLAUEN ELEFANTEN trauten am Montag ihren Augen kaum „unser Garten ist ganz „neu“ und „wow, das sieht TOLL aus“ hörten die Mitarbeiter*innen sie sagen. VIELEN DANK FÜR SO VIEL POWER!

 

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

2020-10-06_WieWo_Freiwilligenaktion_Fa_Schweickert


 

Heute – am 10.09.2020 – war der HOFFEXPRESS da!

Riesen-Truck, Hüpfburg, Fußballfeld… die Kinder waren wieder mal begeistert! Wir sagen VIELEN DANK für den tollen Tag!

Stellvertretend für alle ausgetobten Kinder überreichen Kinder des Schülerhorts einen selbstgemachten BLAUEN ELEFANTEN an die Verantwortlichen und freuen sich schon auf´s nächste Jahr.

 

 

 

 

 

 

 

https://www.tsg-hoffenheim.de/kinder-jugendwelt/hoffexpress/

 

An die Eltern der vom Kinderschutzbund Wiesloch betreuten Kinder

Aufgrund der aktuellen Situation und der anstehenden Urlaubszeit möchte der Vorstand noch einmal auf die geltende Regelung hinsichtlich der Aufenthalte in Risikogebieten hinweisen.

Wenn Ihr Kind – oder im gleichen Haushalt lebende Personen – in einem Risikogebiet Urlaub machen, darf Ihr Kind zusätzlich 14 Tage nach Rückkehr die Einrichtung nicht besuchen. Die Wiederaufnahme der Betreuung kann anschließend auch nur erfolgen, wenn Ihr Kind symptomfrei ist. Die Liste der Risikogebiete finden Sie auf den Seiten des RKI: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Zusätzlich zu den offiziellen Risikogebieten erweitert der DKSB Wiesloch diese Maßnahme auf ganz Frankreich und die Niederlande.

Bei allen Ländern kann grundsätzlich eine entsprechende Aufforderung erfolgen, wenn es in dem Aufenthaltsland zu einer hohen Zahl von Neuinfektionen kam. Diese Übersicht finden Sie hier: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Quarantaene_Einreisen_Deutschland.html

Bitte informieren Sie die Mitarbeiter des Kinderschutzbundes vor Urlaubsbeginn über Ihren Urlaubsort.  

Diese Maßnahmen geschehen zum Schutz von allen Kindern und ihren Familien sowie den Mitarbeitern des Kinderschutzbundes, daher gilt dringende Beachtung.

Bitte bleiben Sie gesund!