Kinderschutzbund Wiesloch Logo
Kinderschutzbund Wiesloch PlatzhalterKinderschutzbund Wiesloch spnden
06222 305 395 - 0

Kurstermine & Anmeldung
Kursangebot als PDF zum Download

Kontakt
Susanne Pfeifer-Voigt
Westliche Zufahrt 2
69168 Wiesloch
Tel: 06222 / 305 395 5
tageseltern@kinderschutzbund-wiesloch.de

Postanschrift:
Westliche Zufahrt 6
69168 Wiesloch

Postfach 1462
69155 Wiesloch

Telefonische Sprechzeiten

Leitung Tageseltern
Susanne Pfeifer-Voigt

Susanne Pfeifer-Voigt
Aus- und Fortbildung:
Mo, Do 10.00 – 12.00 Uhr

Silke Büsing-Schmidt
Silke Büsing-Schmidt

Silke Büsing-Schmidt
Administration und Buchungen:
Di, Mi 10.00 – 12.00 Uhr

Die Abteilung Tageselternqualifizierung wird zum Jahresende 2017 geschlossen. Zu Ende geführt werden im kommenden Jahr 2018 noch die Workshops zum Thema Naturpädagogik, die über das Internet des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband Wiesloch e.V.: www.kinderschutzbund-wiesloch.de gebucht werden können.

Sie möchten Tagesmutter / Tagesvater werden?

Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen, ist eine Aufgabe, die immer mehr Eltern lösen, indem sie auf eine qualifizierte Tagespflegeperson setzen. Somit steigt die Nachfrage nach qualifizierten Tageseltern weiterhin stetig. Frauen und Männer, die sich für diese Form der Erwerbstätigkeit interessieren, haben erfahrungsgemäß zu Anfang folgende Fragen:

  1. Woher weiß ich, ob die Tätigkeit als Tagespflegeperson etwas für mich ist?
  • Sie möchten Ihre Arbeitszeiten und inhaltlichen Schwerpunkte selbst bestimmen.
  • Sie möchten von zu Hause aus arbeiten, weil Sie eine Tätigkeit suchen, bei der Sie auch Zeit haben, Ihre eigenen Kinder selbst zu betreuen.
  • Sie sind sehr gerne mit Kindern zusammen und erfreuen sich an ihrer speziellen Art, die Welt zu entdecken und ihre Wahrnehmungen zu benennen.
  • Sie haben Erfahrung in der Erziehung und entwicklungsfördernden Begleitung von Kindern und möchten deshalb gerne andere Eltern bei dieser schönen Aufgabe unterstützen.
  1. Welche Formen der Tagespflege gibt es?
  • Sie arbeiten in Ihrer eigenen Wohnung oder in Ihrem eigenen Haus. Sie haben genug Platz, um insbesondere kleinen Kindern Spiel- und Ruheräume anzubieten. In Ihrer Nähe sind Spielplätze oder natürliche Spielflächen.
  • Sie arbeiten lieber mit ein oder zwei anderen Tageseltern zusammen und mieten gemeinsam Räumlichkeiten an, in denen Sie jeweils selbständig, aber trotzdem im Team Kinder betreuen („Tagespflege in anderen geeigneten Räumen“ = TigeR).
  • Sie betreuen Kinder im Haus der Eltern und werden von den Eltern angestellt. Dies geht über einen sogenannten Mini-Job (minijob-zentrale.de) oder im Rahmen eines ganz „normalen“ Anstellungsvertrages.
  1. Was verdiene ich als Tagespflegeperson?
  • Sie können als Tagespflegeperson maximal fünf Kinder gleichzeitig betreuen und insgesamt acht Verträge abschließen. Der Verdienst ist somit individuell unterschiedlich.
  • Das Jugendamt zahlt (zurzeit) an die selbständigen Tageseltern 5,50 Euro pro Kind und Stunde, für Kinder unter drei Jahren. Für Kinder ab drei bis 14 Jahren wird pro Kind und Stunde 4,50 Euro gezahlt.
  • Als selbständig tätige Person zahlen Sie von Ihren Einkünften Steuern und Versicherungs- sowie Ihre Rentenbeiträge selbst.
  • Die Eltern, die ihre Kinder im Elternhaus betreuen lassen, können ebenfalls beim Jugendamt einen Antrag auf Bezuschussung stellen.
  1. Kann jeder Tagespflegeperson werden oder gibt es Voraussetzungen?
  • Sie besuchen eine Informationsveranstaltung zur Tageselternausbildung beim Kreis-Jugendamt in Heidelberg (Termine: rhein-neckar-kreis.de).
  • Sie verfügen mindestens über einen Hauptschulabschluss.
  • Wenn die deutsche Sprache nicht Ihre Muttersprache ist, benötigen Sie gegebenenfalls einen B2-Sprachnachweis.
  • Sie machen eine 160 Unterrichtseinheiten umfassende Ausbildung – z.B. beim Kinderschutzbund Wiesloch. Hier erhalten Sie Informationen über die geschäftliche Seite und bekommen praxisorientierte Hilfen für Ihre Erziehungs- und Bildungsaufgaben sowie über die partnerschaftlich orientierten Elterngespräche.
  • Sie sind bereit, mit dem Jugendamt zu kooperieren (d.h. entsprechende rechtliche Vorgaben einzuhalten) und sich berufsbegleitend ständig fortzubilden
  • Sie sind bereit, sich ein Gesundheitszeugnis und ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis ausstellen zu lassen.
  1. Können sich die Eltern eine Tagespflegeperson für Ihr Kind überhaupt leisten?
  • Eltern, die für ihre Kinder eine Tagespflegeperson wünschen, können für die Betreuungskosten einen Kosten-Antrag beim (Kreis-)Jugendamt stellen. Dort wird errechnet, wie hoch der Zuschuss sein wird.
  • In der Regel zahlen Eltern nicht mehr, als in einer Krippe. Zudem bieten die meisten Tageseltern wesentlich flexiblere Betreuungszeiten an und sind somit für immer mehr Eltern eine sehr attraktive Alternative.
  • Tageseltern/Kinderfrauen, die in den Haushalten der Eltern tätig sind, werden zwar von den Eltern bezahlt. Die Bezuschussung durch das Jugendamt ist aber dieselbe.
  1. Ich bin noch unentschieden; könnte ich vielleicht einmal in die Ausbildung „reinschnuppern“?
  • Bei uns haben auch Eltern die Möglichkeit, an den Fortbildungsangeboten der Tageseltern teilzunehmen. Sie erhalten interessante und erziehungsrelevante Informationen, die speziell auf den Erziehungsalltag ausgerichtet sind (siehe Internetseite: Fortbildungsangebote für Eltern).
  • Ganz nebenbei erleben Eltern, wie interessant und abwechslungsreich die Ausbildung zur Tagespflegeperson heute ist und dass die Kindertagespflege als flexible, familienfreundliche sowie individuelle Alternative zur Krippen- und / oder Hortbetreuung viel zu bieten hat.

Kurstermine & Anmeldung
Kursangebot als PDF zum Download

Kontakt
Susanne Pfeifer-Voigt
Westliche Zufahrt 2
69168 Wiesloch
Tel: 06222 / 305 395 5
tageseltern@kinderschutzbund-wiesloch.de

Postanschrift:
Westliche Zufahrt 6
69168 Wiesloch

Postfach 1462
69155 Wiesloch

Telefonische Sprechzeiten

Leitung Tageseltern
Susanne Pfeifer-Voigt

Susanne Pfeifer-Voigt
Aus- und Fortbildung:
Mo, Do 10.00 – 12.00 Uhr

Silke Büsing-Schmidt
Silke Büsing-Schmidt

Silke Büsing-Schmidt
Administration und Buchungen:
Di, Mi 10.00 – 12.00 Uhr